Unternehmen Quelle Sortenvielfalt PET Unser Spezi
Home  | Kontakt  | Impressum  | 

Spezi e:nergy  am besten eiskalt!

Spezi e:nergy ist ein Energie-Getränk, welches sich besonders eignet um den eigenen Energie-Haushalt und die Konzentration zu erhöhen. Bei körperlicher, geistiger Belastung wie zum Beispiel bei langen Autofahrten, zwischendurch bei anstrengenden Arbeitstagen, sportlichen Aktivitäten, vor Prüfungen etc.
Vergleichbar ist Spezi e:nergy mit der Verträglichkeit von einer Tasse Kaffee - auch als Richtline für die Menge, die man trinken kann.
Als Flüssigkeitsersatz ist Spezi e:nergy nicht einzusetzen. Spezi e:nergy dient nicht zur Rehydration. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr durch Wasser bei körperlicher Belastung ist von großer Bedeutung. Spezi e:nergy ist als Energielieferant zu sehen - nicht als Durstlöscher.

Inhaltsstoffe:
Taurin

Taurin ist ein freies biogenes Amin, das weitverbreitet im Körper vorkommt, und besonders konzentriert in Muskel, Leber, Gehirn und Zentralnervensystem anzutreffen ist. Durch Bindung an Gallensäuren erleichtert Taurin die Fettverdauung. Während des Wachstums des Gehirns beteiligt sich Taurin an der Bildung der Synapsen und an der Übertragung von Impulsen. Taurin ist am Transport von Magnesium beteiligt.

Koffein
Koffein ist bekannt für seine anregende Wirkung auf geistige und körperliche Funktionen. Es verbessert nachweislich die Reaktionsfähigkeit, Konzentration und Wachsamkeit. Ebenso regt Koffein die Fettverbrennung bei ausdauernden Aktivitäten an. Koffein ist in vielen Lebensmitteln enthalten u. a. in Kaffee, Tee und Schokolade.

Nikotinsäurem = Niacin
Niacin wird körpereigen aus dem mit der Nahrung zugeführtem Protein Tryptophan gebildet oder direkt durch Genuß von Vollkornprodukten, Erbsen, Fleisch und Seefisch aufgenommen, was effektiver und ökonomischer ist, als die Eigensynthese.

Pantothenat
Das Pantothenat ist das Salz der Pantothensäure. Die Pantothensäure ist ein Baustein des in allen Zellen befindlichen Coenzym-A, einem Hauptakteur im Stoffwechselgeschehen, und hat Vitamineigenschaften bezüglich Haut und Schleimhaut. Außerdem wirkt sie beim Kohlenhydrat- beim Fett- und Eiweißstoffwechsel und bei der Hormonbildung mit.
Dieses Vitamin ist weit verbreitet und kommt in den Nahrungmitteln vor, wie Getreide, Gemüse, Hefe, Fleisch vom Rind und Schwein, Broccoli, Blumenkohl, Milch, Fisch.

Vitamin B6
Vitamin B6 wirkt als Coenzym beim Eiweißaufbau und -umsatz und bei der Blutbildung mit. Dieses Vitamin kommt vor allem in grünem Gemüse, Bohnen, Mais, Reis, Kartoffeln, Bananen, Fisch, Eigelb, Leber, Muskelfleisch, Hefe, Vollkornprodukten und Nüssen vor.
Mit 1,8 bis 1,6 mg Vitamin B6 sollte sich ein Erwachsener täglich versorgen.

Vitamin B12
Vitamin B12 kann der menschliche Körper nicht ausreichend produzieren, deshalb ist er angewiesen, seinen täglichen Bedarf von etwa 3ug über die Nahrung zu decken. Entweder durch Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte. Auch in Sauerkraut "reift" Vitamin B12. Es ist als Coenzym wesentlich am Fett-, Kohlenhydrat- und Nucleinsäurestoffwechsel beteiligt. Zudem ist das B12 für eine normale Bildung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und für die Nervenzellfunktion unentbehrlich.

>>> Weitere Informationen unter www.spezi.com.